OWOLUX PVC Dichtungsfolie

Dichtungsfolie

Produktvorteile OWOLUX PVC Dichtungsfolie

Einfaches Verschweißen.
Nicht bitumenverträgliche PVC Weichbahnen können mit Quellschweißmittel verschweißt werden.

Eignung beim Fügen
Die Bahn lässt sich durch Quellschweißen (gebräuchliche Fügetechnik), Warmgas- oder Heizkeilschweißen (siehe DIN 1910 Teil 3) wasserdicht fügen. 

Brandsicherheit
OWOLUX ist normal entflammbar B2 gemäß DIN 4102.

Langlebig und Normgerecht
OWOLUX Dichtungsbahnen in 1,2 mm Stärke sind normgerecht nach DIN 16938, DIN 1053 und DIN 18195.

Ohne Farbzusatz
Gemäß DIN 16938 ist OWOLUX PVC nicht schwarz eingefärbt.

Technische Daten

Material:
Weich-PVC

Farbe:
anthrazit

Dicken:
0.3, 0.5, 0.8 oder 1.2 mm

Rollenbreite:
1.5 m (2 m auf Anfrage)

Rollenlänge:
0.3 und 0.5 mm Stärke: 30 m
0.8 und 1,5 mm Stärke: 20 m

Zertifikate:
PVC 1.2 mm zugelassen nach DIN 18195
CE-zertifiziert in der Dicke 1,2 mm 

Zubehör OWOLUX PVC Dichtungsfolie

Das Mauerwerk ist erst dann optimal gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt, wenn auch die Innen- und Außenecken dicht mit der Sperrfolie verbunden sind. Dafür bieten wir Systemkomponenten an, die durch die vorgefertigte Ausführung Zeit und Mühe sparen.

Als Zubehör empfehlen wir:

  • OWOLUX Formteile, Innen- & Außenecken 90°, 
    Material: bitumenverträgliches PVC, ca. 1.2 mm Stärke
  • KÖRATAC DF 842 PVC-Quellschweißmittel zum Quellschweißen bzw. Kleben von PVC-weich.  
    Stark anlösend und quellend.  
    Verbrauch: bei einseitigem Auftrag ca. 150-200 g pro qm  
    Dose á 800 g  
    Sicherheitsdatenblatt beachten

nach oben