Automatik

Individuelle Automatisierung Ihrer Prozesse

Der Automationsregelkreis unserer Lieferpartner Georg Fischer und Frank GmbH besteht aus drei Elementen: Messtechnik, Regeltechnik und Antriebstechnik.

Der Bereich Messtechnik umfasst eine Vielzahl von Messtechnologien zur Erfassung verschiedenster Parameter. Die meisten Sensoren sind in Kunststoff erhältlich und werden mit den zugehörigen Fittings angeboten, welche eine ideale Integration in Ihr Rohrleitungssystem gewährleisten.

Die Regeltechnik enthält verschiedene Steuerfunktionen (von einfachen Relais bis hin zu PID-Reglern) und die gängigen Kommunikationstechnologien.

Unsere Antriebstechnik schließt pneumatische und elektrische Antriebselemente ein, die mit vielen verschiedenen Ventilen und Zubehörteilen kombiniert werden können. Daneben bieten wir Ihnen Magnetventile, die elektrisch angesteuert werden und somit eine elektromagnetische Antriebstechnik darstellen.

Produktvorteile

  • Sicher: Vollständig geregelte und regulierte Prozesse
  • Effizient: Wirtschaftliche und langlebige Systemlösungen aus einer Hand
  • Einfach zu kombinieren: Flexible Kombination und Nachrüstung
  • Einfach zu installieren: Nahtlose Integration
  • Einfach zu verbinden: Bewährte und innovative Kommunikationstechnologien
  • Einfach einzurichten: 'Plug-and-Play' Design
  • Einfach zu bedienen: Intuitive Menüführung
  • Wirtschaftlich: Optimierte Betriebskosten dank wartungsarmer Systeme
  • Unser Automationsregelkreis kann mit verschiedenen Kommunikationstechnologien betrieben und somit nahtlos in vorhandene Anlagenautomationssysteme integriert werden. Wir bieten analoge und digitale Kommunikationstechnologien an, die Auf- / Zu-Regelkreise bzw. kontinuierliche Regelkreise unterstützen. Die Vorteile hier sind weniger Verdrahtung, schnellere Installationen und effizientere Diagnose- und Parametrisierungsmöglichkeiten.

Technische Daten

Pneumatische Antriebe

Hubantriebe:
Zur Betätigung von Armaturen mit Linearbewegung mit unterschiedlichem Hub (z.B. Membranventile oder Regelventile).

Schwenkantriebe:
Zur Betätigung von Armaturen mit Schwenkbewegung 90°/180° (z.B. Absperrklappen oder Kugelhähne).

Man unterscheidet zwischen doppelt- und einfachwirkenden Antrieben. Einfachwirkende Antriebe werden in Rohrleitungssystemen eingesetzt, wo im Havariefall eine anlagen- bzw. verfahrenstechnisch bedingte Sicherheitsstellung der Armatur erforderlich ist. 

Elektrische Stellantriebe
Zur Betätigung von Armaturen mit Schwenkwinkel 90°/180° (Absperrklappen und Kugelhähne). Wahlweise für DC- als auch für 1- und 3-Phasen-Wechselstrom.

Neben Standard-Stellantrieben werden auch Antriebe mit Sonderspannungen oder für Ex-Schutz-Anwendungen (EEx de II CT4/5, für Z3 EEx d II CT5) angeboten.

Elektro-pneumatische Stellungsregler
Stellungsregler werden in der Industrie eingesetzt, wo chemische, physikalische oder ähnliche Prozesse gesteuert werden sollen.

Ein Stellungsregler erhält von einer vorgeschalteten Einheit das Stellsignal und setzt dieses vor Ort um. Veränderungen der Prozessparameter werden durch eine mechanische Rückmeldung der momentanen Position des Stellhubes selbständig ausgeregelt. Elektro-pneumatische Stellungsregler werden mit Druckluft betrieben und wandeln digitale oder analoge Eingangssignale in den entsprechend nötigen Steuerdruck des Antriebs um. Pneumatische Stellungsregler bekommen das Eingangssignal mittels definiertem Druckluftsignal.

Endschalterkästen
Für pneumatische Schwenk- und Hubantriebe:
Mikroschalter und induktive Näherungsinitiatoren in verschiedensten Bauformen in 2- oder 3-Draht-Technik, auch in NAMUR-Ausführung und mit Sicherheitsschaltung.

Magnetventile/ NAMUR-Modulsystem
Magnetventile werden zur elektromagnetischen Vorsteuerung pneumatischer Stellantriebe verwendet, um die Mehrfachverlegung von Druckluftleitungen zu vermeiden.
Monostabile Magnetventile –>definierte (Sicherheits-) Ruhestellung, benötigen Dauerstrom.
Bistabile Magnetventile (mit 2 Elektromagneten) verbleiben bis zur erneuten Schaltung in derselben Stellung (Impulssteuerung).

 

Dieses Produkt kommt bei folgenden Anwendungen zum Einsatz

  • Chemische Industrie
  • Tanklager
  • Wasserver- und entsorgung
  • Wasseraufbereitung
  • Schwimmbadtechnik
  • Deponiegas
  • Getränke und Lebensmittelindustrie
  • Reinraumtechnik- und Halbleiterindustrie
  • Gebäudetechnik
  • Galvanik

nach oben