Oper trifft PLEXIGLAS

Kreative Anwendung von Stegplatten in der Oper Halle

Von Publikum und Kritikern bejubelt ist die aktuelle Inszenierung von Giacomo Puccinis Oper TOSCA in der Oper Halle. Im Bühnenbild haben auch PLEXIGLAS Resist Stegplatten einen außergewöhnlichen Auftritt.

Die Bühne wird von drei großen, leuchtenden Buchstaben beherrscht, die das Wort ART bilden. Hier kamen die PLEXIGLAS Resist Stegfünffachplatten zum Einsatz.

Normalerweise werden Acryl-Stegplatten als lichtdurchlässige Überdachung von z. B. Terrassen, Wintergärten, Gewächshäusern oder Hallen eingesetzt. Aber auch für die kreative Anwendung in Halle konnten die PLEXIGLAS Stegplatten mit ihren Stärken überzeugen.

PLEXIGLAS Resist Stegplatten bestehen aus einem schlagfest verstärkten Acrylglas und sind deshalb besonders robust und stabil. Gleichzeitig sind die Platten im Vergleich zu herkömmlichem Glas viel leichter und einfacher zu handhaben. Ideale Eigenschaften für den Bau und das Handling der drei Buchstaben im Bühnenbild der Oper Halle. Die gewählte weiße Ausführung bietet zudem eine gleichmäßige Lichtstreuung für eine harmonische Ausleuchtung.

Die gefeierte  TOSCA-Inszenierung kann in dieser Spielzeit noch bis zum 19. März 2017 in der Oper Halle/Saale besucht werden. 

» Mehr Informationen zur Oper Halle/Saale und Ticketreservierung

» Mehr Informationen zu PLEXIGLAS Resist Stegplatten

 

Fotos: Falk Wenzel
TOSCA Oper von Giacomo Puccini
Oper Halle
Regie: Jochen Biganzoli
Bühne: Wolf Gutjahr


nach oben